16.-18.08. 20h / Theater am Halleschen Ufer / 60min / 12 € erm. 8 €  
Foto: Bruno Beltrão / Thiago Hortala
BRUNO BELTRÃO –
GRUPO DE RUA DE NITERÓI
RIO DE JANEIRO
TOO LEGIT TO QUIT
FROM POPPING TO POP OR VICE VERSA
ME AND MY CHOREOGRAPHER IN 63
DEUTSCHLANDPREMIEREN
Product of: Grupo de Rua de Niterói (GRN) CORP. Factory of Hip Hop. (SIF 248) Niterói – RJ – CNPJ/MF 60.409.092/0000-12. Registered at Culture Ministry under number n° 0043/ 2002. Ingredients: LOCKING, POPPPING, FOOTWORK, FUNK, NEW JACK SWING. Keep refrigerated after opening, Best before: 18.8.2003

Mit 13 Jahren gewann Bruno Beltrão Breakdance-Wettbewerbe, mit 16 hatte er eine Compagnie mit 15 Tänzern, die durch Brasilien und Europa tourte, und mit 21 überraschte er sein Publikum auf einem Tanzfestival in Rio mit einem Stück ohne Musik. Er studierte Tanztheorie bei Roberto Pereira und Silvia Soter an der Universidade Rio de Janeiro. Sein Mix aus Breakdance und Konzepten des zeitgenössischen Tanzes macht ihn zu einem der inspirierendsten Künstler der internationalen Tanzszene.

»Too legit to quit« Konzept, Choreografie: Bruno Beltrão. Assistenz: Gabriela Monnerat. Tanz: Ugo Alexandre 'Careca', Eduardo Hermanson 'Willow', Eduardo Reis 'Cavanha'. Alexandre Silva 'Feijão', Luiz Carlos Gadelha 'Maluquinho'. Soundtrack: Rock Steady Crew, Mc Hammer, James Brown. »From popping to pop or vice versa« Konzept: Bruno Beltrão. Choreografie: Bruno Beltrão, Rodrigo Bernardi, Marta Nunes. Assistenz: Gabriela Monnerat. Tanz: Eduardo Hermanson, Eduardo Reis. Soundtrack: Bruno Beltrão. Licht: Renato Machado. »Me and my choreographer in 63« Konzept: Bruno Beltrão. Choreografie: Bruno Beltrão, Rodrigo Bernardi. Assistenz: Gabriela Monnerat, Marta Nunes. Tanz: Eduardo Hermanson. Soundtrack: 'Electric Boogie' – Rock Steady Crew, 'Too Legit to Quit' – Mc Hammer, 'Power Mix' - James Brown. Alle Stücke wurden produziert von Ana de Castro. Mit Unterstützung von Prefeitura de Niterói, SESC Niterói. Eine Präsentation der TanzWerkstatt Berlin.