ZWISCHENRUFE / INTERVENTIONS

VERMITTELN WIR DIE KUNST WEG?
PODEWILS’SCHES PALAIS /// Eintritt frei
28 AUG / 18.00 h

A discussion in German about public subsidies for independent dance production in Germany.

Seit einiger Zeit, ausgelöst durch diverse, eigentlich positive lokale und nationale Projekte und Initiativen, wird unter den Tanzschaffenden viel und hitzig darüber diskutiert, ob zunehmend nur noch Strukturen und Ausbildung gefördert werden und kein Geld mehr für die Kunst an sich bleibt. Sind solche Befürchtungen berechtigt, oder ist die Sicherung der Infrastruktur die erste Voraussetzung für eine stabile, auf Qualität zielende Kunstförderung?

Hemmen oder stärken gut ausgestattete Produktionsstrukturen und attraktive Ausbildungsangebote die Entwicklung des zeitgenössischen Tanzes?

Eine Podiumsdiskussion mit Dr. Elmar Weingarten, Kurator des Hauptstadtkulturfonds, Amelie Deuflhard, Veranstalterin und Produzentin für freies Theater, Christopher Langer, Manager und Produzent, u.a.


BUCHPRÄSENTATION / BOOK RELEASE
PODEWILS’SCHES PALAIS /// Eintritt frei
23 AUG / 18.00 h

Susanne Foellmer
Valeska Gert. Fragmente einer Avantgardistin in Tanz und Schauspiel der 1920er Jahre /// Buch und CD-Rom

Einführung von Prof. Dr. Gabriele Brandstetter /// in German

Das Buch widmet sich Valeska Gert aus einer tanz- und kulturwissenschaftlichen Perspektive, bettet die Künstlerin in den Diskurs der historischen Avantgarde ein und zeigt, dass ihr Œuvre auch heute noch Aktualität besitzt. Es thematisiert die Großstadt als Label der Gertschen Tanzkunst und die Auseinandersetzung mit epischem Theater nach Brecht ebenso wie die Kritik an exotistischen oder reaktionären Konzepten weiblicher Tanzkunst.

Die dem Buch beiliegende CD-Rom enthält die wenigen Tanzfilmfragmente Gerts und ermöglicht es, ihre Arbeit zu ihren Zeitgenossinnen Mary Wigman und Niddy Impekoven ins Verhältnis zu setzen.